Skip to content
Mariam Rezaei & Lukas König
20. Juli, 20:00 Uhr

Haben Sie eine Frage?

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Turntables meets Percussion – Newcastle meets Wien. Das sind Mariam Rezaei und Lukas König. Das Konzert ist die Fortführung ihrer beim New Salt Festival gestarteten Zusammenarbeit. Mariam Rezaei, eine Begründerin des New Turntablism, nutzt parallele Turntables, um Koenigs nuancierten Rhythmen eine radikale Neuinterpretation von repetitiven Klängen und Geräuschkulissen entgegenzusetzen. Einzigartig und laut!!!

Mariam Rezaei ist eine mehrfach preisgekrönte Komponistin, Turntablist, Autorin und Performerin. Sie ist künstlerische Leiterin des TUSK Festivals in Newcastle und Gateshead. Sie erhielt den Paul Hamlyn Awards for Artist Preis in Anerkennung ihres Beitrags zur Musikkomposition. Ihre Musik wurde als „wirklich bahnbrechend“ (London Jazz News) und als „Hochgeschwindigkeits-Klangsurrealismus“ (The Guardian) beschrieben.

Lukas König studierte am Gustav Mahler Konservatorium in Wien, an der Anton-Bruckner Universität in Linz und an der HKB in Bern. Er wurde mit dem „Hans Koller Price-New York Scholarship“, dem Bremer Jazzpreis und mit dem Bawag P.S.K. Next Generation Award ausgezeichnet. Das Klangforum Wien brachte seine Komposition Stereogram1 im Konzerthaus Wien zur Uraufführung und er wurde zum Künstler des Shape Network gewählt. Neben Auftritten bei Festivals weltweit arbeitete er mit Reggie Washington, Malcolm Braff, Steven Bernstein, Kazuhisa Uchihashi, Audrey Chen, Julien Desprez, Chris Pitsiokos, Moormother, Klangforum Wien, Bilderbuch und viele mehr.

Foto: Angela Grabowska, Rania Moslam